Datenschutzerklärung

Die Firma Gefahrgutbüro Michael Neumann freut sich über Ihren Besuch auf dieser Website und über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Wir nehmen den Schutz und die Sicherheit Ihrer persönlichen Daten ernst und möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Internetseite sicher fühlen. Deshalb sollen Sie wissen welche personenbezogenen Daten bei der Inanspruchnahme unserer Angebote und Leistungen erhoben werden und wie wir diese danach verwenden.

 

Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Für den Besuch auf unserer Internetseite, benötigen wir keine personenbezogenen Daten. Personenbezogene Daten werden nur dann erhoben, wenn Sie uns diese mitteilen, zum Beispiel im Rahmen einer Anfrage oder  Bestellung von Produkten. In der Regel werden Ihre Angaben werden nur von den Mitarbeitern der Firma Gefahrgutbüro Michael Neumann verarbeitet.

 

Wir speichern personenbezogene Daten nur so lange, wie dies für die Zwecke, für die sie gewonnen wurden, notwendig ist oder um rechtlichen Anforderungen über Berichterstattung oder Aufbewahrung von Dokumenten zu genügen.

verantwortliche Stelle

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist:

Gefahrgutbüro Michael Neumann

vertreten durch Michael Neumann

Unkel-Bräsig-Weg 32

18299 Diekhof

Telefon:03855/22543

E-Mail: info@lasi-quick.de

Kontaktformular

Bei Verwendung des auf diesen Seiten angebotenen Kontaktformulars erfolgt eine Übertragung und Speicherung der von Ihnen eingegebenen Informationen und beigefügten Dateien zum Zwecke der Beantwortung Ihres Anliegens. Es erfolgt keine Weitergabe von Daten an Dritte, die nicht aus technischen Gründen bei der Übertragung der Nachricht erforderlich ist.

 

SSL-Verbindung

Im Einklang mit der gesetzlichen Regelung nach § 13 Abs. 7 TMG verwendet diese Seite eine SSL-Verschlüsselung, zu erkennen an einem Schloss-Symbol in der Adressleiste Ihres Browsers. Übermittelte Daten können bei aktivierter SSL-Verschlüsselung nicht von Dritten mitgelesen werden.

 

Rechte des Nutzers

Sie können jederzeit und unentgeltlich Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen (info@lasi-quick.de). Ihre Rechte umfassen dabei auch eine Sperrung und Löschung von solchen Daten. Gesetzliche Aufbewahrungspflichten bleiben hiervon unberührt.

 

Im Folgenden informieren wir gemäß Artikel 13 und 14 EU DSGVO über die Erhebung personenbezogener Daten bei folgenden Verfahren:
 

  1. Angebot für Inhouse-Schulung
  2. Anlegen von Adressen
  3. Anwesenheitslisten
  4. Bestellung bei Lieferanten
  5. Erstellen und Versenden einer Zweitschrift
  6. Erstellen von Zertifikaten
  7. Rechnung an abweichende Rechnungsadresse
  8. Rechnung nach Jahreswechsel
  9. Telefonanlage
  10. Finanzbuchhaltung
  11. Ausstellen von Fahrausweisen

 Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, also z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Telefonnummer.

Kontaktdaten und betrieblicher Datenschutzbeauftragter

 Verantwortlicher gemäß Artikel 4 Absatz 7 DS-GVO ist (Gefahrgutbüro Michael Neumann, Unkel-Bräsig-Weg 32, 18299 Diekhof, Tel. 038455/22543, Fax 038455/17304, info@lasi-quick.de.

Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen

(1)Die Daten werden von uns erhoben, gespeichert und ggf. weitergegeben, soweit es

 

1. betreffend das Verfahren Angebot für Inhouse-Schulung für die Verarbeitung der Anfrage und für die Erstellung sowie das Versenden des Angebots notwendig ist. Die Verarbeitung ist erforderlich für vorvertragliche Maßnahmen auf Anfrage der betroffenen Person bzw. deren Arbeitgeber. Eine Nichtbereitstellung der Daten kann zur Folge haben, dass das Angebot nicht korrekt zugestellt werden kann. Folgende Datenkategorien werden (je nach betroffener Person) verarbeitet: Adressdaten, Kommunikationsdaten, Lieferung / Erhalt von Gütern und Dienstleistungen, Mitarbeiterdaten von Unternehmenskunden, Name, Vorname, Vertragsdaten

 2. betreffend das Verfahren Anlegen von Adressen für das Ausstellen von Dokumenten, Bearbeitung von, Erstellen von Rechnungen, Erreichen von Nachvollziehbarkeit von Anmeldungen Anfragen etc., Erstellen von Notizen zu laufenden Vorgängen etc. notwendig ist. Die Verarbeitung ist erforderlich zur Erfüllung eines Vertrags mit der betroffenen Person bzw. deren Arbeitgeber oder es besteht ein berechtigtes Interesse. Folgende Datenkategorien werden (je nach betroffener Person) verarbeitet: Adressdaten, Kommunikationsdaten, Mitarbeiterdaten von Dienstleistern und Lieferanten, Mitarbeiterdaten von Unternehmenskunden, Name, Vorname, Vertragsdaten

 

 

3. betreffend das Verfahren Anwesenheitslisten als Grundlage für das Aushändigen der Schulungsnachweise dient. Die Verarbeitung ist erforderlich zur Erfüllung eines Vertrags mit der betroffenen Person bzw. deren Arbeitgeber. Eine Nichtbereitstellung der Daten kann zur Folge haben, dass Schulungsnachweise nicht ausgestellt werden können. Folgende Datenkategorien werden (je nach betroffener Person) verarbeitet: Stammdaten, Kommunikationsdaten, Seminarverwaltung, Anwesenheitserfassung (Erstausbildung/Umschulung, Weiterbildung), Mitarbeiterdaten von Unternehmenskunden.

 

4. betreffend das Verfahren Bestellung bei Lieferanten für die vollständige Durchführung und Dokumentation der Bestellung notwendig ist. Die Verarbeitung ist erforderlich zur Erfüllung eines Vertrags mit der betroffenen Person bzw. für vorvertragliche Maßnahmen auf Anfrage der betroffenen Person. Eine Nichtbereitstellung der Daten kann zur Folge haben, dass Bestellungen nicht vollständig aufgeben werden können. Folgende Datenkategorien werden (je nach betroffener Person) verarbeitet: Adressdaten, Kommunikationsdaten, Lieferung / Erhalt von Gütern und Dienstleistungen, Mitarbeiterdaten von Dienstleistern und Lieferanten, Name, Vorname, Vertragsdaten

 

 

5. betreffend das Verfahren Erstellen und Versenden einer Zweitschrift für die Erbringung der vereinbarten Leistung (Erstellen und Versenden der Zweitschrift) notwendig ist. Die Verarbeitung ist erforderlich zur Erfüllung eines Vertrags mit der betroffenen Person bzw. deren Arbeitgeber. Eine Nichtbereitstellung der Daten kann zur Folge haben, dass die Zweitschrift nicht ausgestellt werden kann. Folgende Datenkategorien werden (je nach betroffener Person) verarbeitet: Adressdaten, Fortbildungsnachweise, Kommunikationsdaten, Lieferung / Erhalt von Gütern und Dienstleistungen, Mitarbeiterdaten von Unternehmenskunden, Name, Vorname.

 

6. betreffend das Verfahren Erstellen von Zertifikaten für die Erstellung des Schulungsnachweises notwendig ist. Die Verarbeitung ist erforderlich zur Erfüllung eines Vertrags mit der betroffenen Person bzw. deren Arbeitgeber. Eine Nichtbereitstellung der Daten kann zur Folge haben, dass die Zweitschrift nicht ausgestellt werden kann. Folgende Datenkategorien werden (je nach betroffener Person) verarbeitet: Adressdaten, Fortbildungsnachweise, (Lichtbilder bei Fahrausweisen), Kommunikationsdaten, Lieferung / Erhalt von Gütern und Dienstleistungen, Mitarbeiterdaten von Unternehmenskunden, Name, Vorname.

 

7. betreffend das Verfahren Rechnung an abweichende Rechnungsadresse für die Erstellung und den Versand der Rechnung notwendig ist. Die Verarbeitung ist erforderlich zur Erfüllung eines Vertrags mit der betroffenen Person bzw. deren Arbeitgeber. Eine Nichtbereitstellung der Daten kann zur Folge haben, dass die Rechnung nicht korrekt zugestellt werden kann. Folgende Datenkategorien werden (je nach betroffener Person) verarbeitet: Adressdaten, Kommunikationsdaten, Lieferung / Erhalt von Gütern und Dienstleistungen, Mitarbeiterdaten von Unternehmenskunden, Name, Vorname, Vertragsdaten

8. betreffend das Verfahren Rechnung nach Jahreswechsel für die Erstellung und den Versand der Rechnung notwendig ist. Die Verarbeitung ist erforderlich zur Erfüllung eines Vertrags mit der betroffenen Person bzw. deren Arbeitgeber. Eine Nichtbereitstellung der Daten kann zur Folge haben, dass die Rechnung nicht korrekt zugestellt werden kann. Folgende Datenkategorien werden (je nach betroffener Person) verarbeitet: Adressdaten, Kommunikationsdaten, Lieferung / Erhalt von Gütern und Dienstleistungen, Mitarbeiterdaten von Unternehmenskunden, Name, Vorname, Vertragsdaten

9. betreffend das Verfahren Telefonanlage für Funktion des Telefonbuches notwendig ist. Für die Verarbeitung besteht ein berechtigtes Interesse. Folgende Datenkategorien werden (je nach betroffener Person) verarbeitet: Stammdaten, Identifikationsdaten, Kommunikationsdaten, Einzelverbindungsnachweise, Auswertungen

 

 

 

 

 

 

10. betreffend das Verfahren Finanzbuchhaltung für die Finanzbuchhaltung notwendig ist. Die Verarbeitung ist erforderlich zur Erfüllung eines Vertrags mit der betroffenen Person oder die Verarbeitung ist erforderlich zur Erfüllung einer rechtlichen Pflicht des für die Verarbeitung Verantwortlichen oder es liegt eine Datenverarbeitung für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses - §26 Bundesdatenschutzgesetz vor. Folgende Datenkategorien werden (je nach betroffener Person) verarbeitet: Namen, Anschrift, Bankverbindungen, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer von Debitoren und Kreditoren, Umsätze inkl. Rechnungsnummern, Verwendungszwecke und sonstige Angaben, die im Zusammenhang mit Finanztransaktionen anfallen, Angaben zu Anlagevermögen, Identifikationsdaten, Kommunikationsdaten

11. betreffend das Verfahren Ausstellen von Fahrausweisen für das Ausstellen der Fahrausweise notwendig ist. Die Verarbeitung ist erforderlich zur Erfüllung eines Vertrags mit der betroffenen Person bzw. deren Arbeitgeber. Eine Nichtbereitstellung der Daten hat zur Folge, dass der Fahrausweis nicht ausgestellt werden kann. Folgende Datenkategorien werden (je nach betroffener Person) verarbeitet: Name, Vorname, Personalnummer o.ä., Geburtsdatum.

 
Wir übermitteln personenbezogene Daten je nach Verfahren an

  • Mitarbeiter
  • Kunden
  • Ggf. Gericht, Inkasso, Rechtsanwalt, Steuerberater
  • Interessenten

Eine weitergehende Verarbeitung erfolgt nur, wenn Sie eingewilligt haben oder eine gesetzliche Erlaubnis vorliegt.

Die Dienstleister wurden von uns sorgfältig ausgewählt, schriftlich beauftragt und sind an unsere Weisungen gebunden. Sie werden von uns regelmäßig kontrolliert. Die Dienstleister werden diese Daten nicht an Dritte weitergeben, sondern sie nach Vertragserfüllung und dem Abschluss von 10 Jahren bzw. dem Ablauf der gesetzlichen Frist löschen.

 (2) Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Schutzes personenbezogener Daten. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik jeweils angepasst.

 

Dauer der Datenspeicherung

 Soweit wir Ihre Kontaktdaten nicht für betriebliche Zwecke verarbeiten, speichern wir die erhobenen Daten bis zum Ablauf der Frist von 10 Jahren, mit Ausnahme der Daten, die für die Ausstellung von Fahrausweisen erhoben wurden. Diese werden unbefristet gespeichert.

.

 

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.